Warum solltest Du „Ein Kurs in Wundern“ lesen ?

Zugegeben, wenn das dicke , blaue Buch so vor einem liegt, jagt es einem erstmal Respekt ein. Über 1000 Seiten auf dünnem Papier. Muss das wirklich sein ? Natürlich nicht, es sei denn…Du willst wirklich etwas in Deinem Leben verändern.

Als ich den Kurs vor drei Jahren das erste Mal aufschlug, hatte ich noch gar nicht viel darin gelesen und gleichwohl ging mir bald ein Gedanke durch den Kopf: “ Das ist lebensverändernd !“ Heute, drei Jahre später, die ich fast täglich den Kurs studiere, kann ich sagen: ES HAT MEIN LEBEN VERÄNDERT. Dieses Buch hat mich verändert. In mein Leben ist ein großes Stück Frieden eingezogen.

Genau diese Absicht, nämlich mehr Frieden in die Welt zu bringen, führte auch Mitte der 60 er Jahre des 20. Jahrhunderts die klinische Psychologen Helen Schulmann und William Thetford , beide Professoren an der medizinischen Fakultät der Columbia – Universität in New York, diesen Kurs in die Welt zu bringen. Helen Schucman schrieb diese Texte in einem Zeitraum von sieben Jahren nach dem Diktat einer inneren Stimme auf.

Was verändert sich mit dem Kurs ?

  • Du lernst, warum Angriff und Urteil nicht nur für Deine Beziehungen schädlich ist, sondern auch für Dich.
  • Dein Blick auf die Welt verändert sich.
  • Der Umgang mit Ängsten
  • Der Blick auf Krankheiten ( z.B. Corona )
  • Der Umgang mit Gefühlen wie Schuld und Scham
  • Der Blick auf Ärger oder Aufregung
  • Aber auch mein Verhältnis zu Freude, Glück und Liebe. Du lernst, wie Du Dir dies alles einladen kannst.
  • Das Thema Vergebung
  • Der Umgang mit der Zeit
  • Dein Verhältnis zum Tod und zur Vergänglichkeit des Körpers
  • Und als übergeordnetes Ziel , der Friede GOTTES , der höher ist als unsere Vernunft.

Der „Kurs in Wundern“ ist also ein spirituelles Werk, dem allerdings keine Kirche, kein Verein oder keine Bewegung zugeordnet werden kann. Es ist, wie in der Einleitung steht, ein Selbst-Studienkurs, der sich in drei Teile gliedert:

  • Das Textbuch ( 672 Seiten)
  • Das Übungsbuch mit 365 Lektionen ( 489 Seiten)
  • Das Handbuch für Lehrer ( 89 Seiten)

In welcher Reihenfolge Du diese Teile durcharbeitest ,ist Dir überlassen, auch in welchem Tempo. Jeder in seinem Tempo und auf seine Weise.

Ich kann Dir nur aus meiner Erfahrung sagen, dass Du möglichst häufig selbst darin lesen solltest. Es gibt auch einige You-Tube Kanäle, auf denen die Lektionen vorgelesen werden oder auch nur interpretiert werden. Ich glaube, das ersetzt die eigene, gründliche Lektüre nicht. Zu leicht überhört man dann schwierige Stellen und bekommt Feinheiten nicht mit. Als ergänzende Hilfe zum Selbst-Studium sind sie sinnvoll.

Und noch ein abschließender Tipp: Lasst Euch von der manchmal etwas anspruchsvollen und ungewohnten Sprache nicht abschrecken. Je länger und öfter man in diesen Texten liest, desto zugänglicher und wertvoller werden sie.

P.S. Ich biete regelmäßig Seminare und Vorträge zum Kurs an. Wenn Du Interesse hast, melde Dich gerne.

Foto: B. Rosenthal


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s