Hat jeder eine Funktion ?

“ Wenn Du Dich ärgerst, liegt es nicht daran, dass jemand die Funktion, die Du ihm zugewiesen hast, nicht erfüllt hat ?“ ( EKIW , S. 616). 
Dieser Satz stammt aus dem spirituellen Werk und Selbst-Studienkurs „Ein Kurs in Wundern“ ( Greuthofverlag), das ich seit zwei Jahren intensiv lese und verarbeite. 
Hier wird uns eine Denk- und Verhaltensweise aufgezeigt, die uns normalerweise gar nicht bewusst ist: Wir vergeben an unsere Mitmenschen Funktionen. Die Freundin hat die Funktion zuzuhören, der Ehemann mich glücklich zu machen, die Kinder , mein Leben mit Sinn zu füllen usw. ? Wenn sie ihre von uns zugeteilte Aufgabe nicht erfüllen, geraten wir in Ärger, Wut, Verzweiflung oder Depression. 
Aber wie kommen wir eigentlich dazu , Menschen in Funktionsträger zu verwandeln ? Sind sie nicht einfach nur um ihrer selbst willen da, als Geschöpfe Gottes/der Quelle?
Wollen wir Funktionsträger für andere sein? Sind wir auch dann noch wertvoll, wenn wir unsere Aufgabe nicht oder nicht mehr erfüllen ?
Der Kurs antwortet darauf ganz eindeutig: Jeder ist da, weil er gewollt ist und genauso gemeint, wie er ist. Er ist nicht auf der Welt, anderer Leute  Erwartungen zu erfüllen. Er ist auf der Welt, um Liebe ,Glück, Freude und Frieden zu haben, genauso wie wir ! Der Kurs spricht sogar von einem Anrecht auf all diese Herrlichkeiten. 
Wir sollten also dem anderen in Liebe und Vergebung begegnen, auch dann , wenn er unsere Erwartungen – nämlich den  von uns geschaffenen Posten- nicht ausfüllt. 
Der Staubsauger ist zum Staubsaugen da. Der Mitmensch darf einfach sein ! Und ich auch ! Auch dann, wenn er oder ich nicht „funktioniert“.
In aller Fülle, die Gott für uns bereit hält.
Foto: Pexels

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s