Die Gewalt des Kindsmörders von Frankfurt und unsere eigene Gewalt

Ein Kind ist absichtlich getötet worden, brutal zerfetzt von einem tonnenschweren ICE Zug , mitten in Deutschland vor unseren Augen.

Wir sind verstört, schockiert, traurig, angstvoll und wütend. Nun lesen wir Berichte vom mutmaßlichen Täter und und seinen Motiven. Voller Grausen wenden wir uns von dem „Monster“ ab und schauen nur auf ihn und nicht auf uns.

Alles, was ich jetzt schreibe, beziehe ich auch ausdrücklich auf mich selbst. Und es soll nicht zur Rechtfertigung oder gar Entschuldigung dieser und ähnlicher Taten dienen, die wir nun immer öfter erleben:

Brutale Gewalt entspringt immer einem kranken Geist und einer kranken Seele.

Das ist bei dem Mörder von Frankfurt so, bei den Vergewaltigern von Köln …und bei uns.

Diese Krankheit hat uns alle im Griff, ob psychiatrisch diagnostiziert oder nicht. Bei dem einen führt sie ins Gefängnis , bei dem anderen in die Vorstandsetage eines  Rüstungskonzerns oder eines Hedgefonds. Manche von uns „Gewalt -Kranken“ sitzen im Bundestag und können sich vor dem Hass der anderen mit gepanzerten Limousinen und Bodyguards schützen , andere „Gewalt-Kranke“  gehen tagsüber ganz brav ihrer Arbeit nach und knallen am Abend in virtuellen Welten massenhaft Menschen ab oder entspannen sich bei der Betrachtung von Morden, Kindesmissbrauch oder Zwangsprostitution beim Sonntagabend-Tatort.

Die Leiche des kleinen Oskar auf einem Frankfurter Bahnhof entsetzt uns. Die Leichen der vielen Kinder, die durch die Drohnenmorde, die von deutschem Boden im Ort Rammstein erst möglich gemacht werden , lassen uns kalt.

WIR üben Gewalt aus und lassen sie zu…

  • wenn die Systemmedien verharmlosend vom „Gleisschubser „sprechen, anstatt vom mutmaßlichen Mörder und die Pastorin als erstes über die mutmaßlichen Leiden des armen Täters spricht. Der kleine Oskar und seine Familie wird hier nochmal beschädigt, anstatt gewürdigt zu werden.
  • wenn wir Menschen in Regierungsverantwortung wählen, die Rüstungsexporte beschließen und beim Drohnenmord mitmachen.
  • wenn wir unseren Kindern in den Schulen beibringen, dass Profitmaximierung und  die Karriere und materieller Wohlstand das höchste Lebensziel ist.
  • wenn wir Produkte kaufen, von denen wir genau wissen, dass Menschen in fernen Ländern bei der Produktion krank werden und sterben.
  • wenn wir Tier-und Pflanzenwelt vernichten ,quälen und ausbeuten, damit wir schon im Januar die Grillsaison eröffnen können oder unserem rücksichtslosen Mobilitätswahn fröhnen können.
  • wenn wir Menschen abwerten und in ihrer Existenz vernichten, weil sie anderer Meinung sind.
  • wenn wir schweigen, wo wir reden und uns einsetzen müssten, um unseren Vorteil zu wahren.
  • wenn wir Gewalt im Denken und Handeln in Firmen für hoffähig, alltagstauglich , ja sogar für wünschenswert erklären
  • wenn Medien uns belügen und ihre Propagandamaschine einsetzen , um die Gewaltideologie weiter auszubauen.

Wir alle haben diesen Gewalt-Virus in uns. Der Mörder von Frankfurt wird womöglich nach einer Verurteilung weggesperrt. Wir werden vor seiner offenen , brutalen Gewalt geschützt. Das ist gut so.

Aber…

was ist mit uns ? Unsere Opfer sind nicht so offensichtlich wie ein kleiner toter Junge auf einem Bahngleis. Und doch sind sie da, jeden Tag, jede Stunde, millionenfach.

Die Gewaltlogik in unseren Köpfen zu beenden wäre ein gutes Ziel. Und ich schreibe bewusst nicht „bekämpfen“, denn Kampf ist schon wieder Gewalt.

Frieden, Liebe und Vergebung kommt von der Quelle . WIR  können jeden Tag daran arbeiten, dass die Gewalt aus unseren Seelen auszieht und Platz schaffen für eine friedvolle Welt.

Foto: cco Pixabay

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s