Arbeitest Du noch, oder lebst Du schon ? -Aussteigen (1)

Um es gleich vorweg zu sagen, wenn alles gut gegangen ist in Deinem Leben, merkst Du kaum , dass Du arbeitest, weil Du das, was Du tust auch ohne Bezahlung tun würdest.

Arbeiten und leben ist im Idealfall wunderbar verknüpft. Es kann aber auch weniger wunderbar sein, und Du sitzt tagein tagaus , Jahr für Jahr in irgendeinem Bürobetonbunker und verrichtest Tätigkeiten, deren Sinn Dir schon lange nicht mehr einleuchten, mal abgesehen davon, dass das Gehalt Dir Deine Miete und alles andere finanziert.

Willst Du das wirklich noch bis 67 oder 70 machen?

Falls nicht, kannst Du Dich mit dem Projekt Total-Aussteigen oder Teilzeit-Aussteigen beschäftigen.

Das Ziel heißt, Zeitwohlstand versus Konsumwohlstand

In dieser kleinen Artikelserie geht es nicht um rosarote Blütenträume, sondern um ganz konkrete Schritte, die Dich zum vorzeitigen (Teil)Ausstieg aus dem Beruf führen könnten. Ich bin überzeugt, dass viel mehr Menschen diesen Schritt gehen könnten, als sie glauben.

Allerdings musst Du bereit sein, Deinen jetzigen materiellen Lebensstandard deutlich zu verändern. Deshalb zunächst einige Testfragen :

  1. Kannst Du Dir vorstellen, in einer kleineren Wohnung oder in einem WG -Zimmer zu leben?
  2. Kannst du auf Fernreisen verzichten ?
  3. Kannst Du auf Restaurantbesuche/ Kino/ Theater/Eventpark usw. verzichten oder deutlich reduzieren?
  4. Kannst Du Dir vorstellen, Deine Mitgliedschaften in Clubs und Abos von Bezahldiensten zu kündigen?
  5. Kannst Du Dir vorstellen, ohne Auto zu leben ?
  6. Könntest Du auch auf dem Land leben ?
  7. Kommst Du mit wenig Kleidung aus ?

Und nun stell Dir vor , Du hättest viel, viel mehr Zeit. Was würdest Du mit der gewonnen Zeit anfangen ? Möglichst ohne viel Geld auszugeben.

Eine EHRLICHE Überprüfung der eigenen Bedürfnisse steht am Anfang dieser Entscheidung. Wichtig, es bringt nichts, sich dabei in die Tasche zu lügen. Es geht ohnehin nicht um gut oder schlecht oder richtig und falsch. Ob Du im „falschen Leben“ steckst, das weißt nur Du .

Wer Lust hat, tiefer in das Thema einzusteigen, dem sei die sehr sehenswerte und liebenswerte Reportage Puls 180 : Aussteiger trifft Aufsteiger empfohlen.

 

Foto: cco pixabay

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s