Ich hab jetzt auch meinen eigenen Gesinnungswächter

Stell Dir mal vor, Du gehst zum Buchhändler Deines Vertrauens und kaufst ein politisches Buch . Du liest es und legst es am nächsten Tag Deinem Kollegen auf den Schreibtisch mit der Empfehlung doch auch mal reinzuschauen. Da steht nun aber schon der Gesinnungswächter, der sofort darauf hinweist, dass man auf keinen Fall nur dieses Buch lesen sollte, sondern auch das mit der entgegengesetzten Meinung und anderen Zahlen . Das Buch hat er natürlich dabei und legt es daneben. Ungefragt !

Ich hatte vor ein paar Tagen solch eine Begegnung der dritten Art. Nämlich , als ich  einen Artikel auf Facebook gepostet habe, den ich interessant fand. Er enthielt viele offizielle Zahlen vom Bundeskriminalamt. Dieser Artikel enthielt keine Beschimpfungen, Beleidigungen oder irgendwelche strafgesetzlich relevanten Schmähungen. Es waren vor allem statistische Daten.

Die aber gefielen der Firma Facebook  ( oder wem sonst noch ?) offenbar nicht und so hatte ich wenige Stunden später einen für alle sichtbaren Hinweis auf meiner Startseite, dass ich einen Artikel gepostet hätte, der Informationen enthielte, die man auch anders sehen könnte ( wer hätte das gedacht ?) , anbei einen Artikel, der die Zahlen anders beleuchtete.

Dass man ein – und dieselben Zahlen und Fakten unterschiedlich bewerten und interpretieren kann, ist so alt wie die Menschheit. Selbstverständlich ist es ein Unterschied, ob diese Zahlen von einem Journalisten der FAZ oder der taz interpretiert werden. Nehmen wir zum Beispiel die Höhe der Sozialausgaben am Bruttosozialprodukt, die bei uns gut die Hälfte des Staatshaushaltes ausmachen.

B05 Abb01_17_üa_wu_tg

Interpretation und Bewertung 1: 

Wir leben in einem sehr fürsorglichen Staat, der seine Bürger vor den Härten des Lebens schützt und freuen uns , dass die Politik die Dringlichkeit der sozialen Probleme erkannt hat.

Interpretation und Bewertung 2: 

Die politische Klasse und Wirtschaft sind sich einig, dass es sehr lohnend für beide ist eine große Gruppe Niedriglöhner in staatlicher Abhängigkeit zu halten, anstatt vernünftige Löhne zu bezahlen und der Krankenschwester und dem KFZ -Mechaniker 50 Prozent seines Einkommens wegzunehmen, um es umzuverteilen. Die großen Konzerne machen so maximale Gewinne und stellen die Politiker, die kein Mandat mehr erringen gerne ein. Schließlich waren sie sehr hilfreich.

Interpretation und Bewertung 3: 

Wir leben in einem dysfunktionalen Staat, der mehr als die Hälfte der erwirtschafteten Steuern in Stütz-und Hilfssysteme steckt, weil er es nicht schafft, die Bürger zu befähigen von ihrer eigenen Leistung zu leben. (Siehe Punkt 5)

Interpretation und Bewertung 4: 

Leider geben wir nur 52 Prozent für Soziales aus. Auf der linken Seite würde zum Beispiel der Verteidigungshaushalt noch Mittel zum Sozialen verschieben können. Die Politik muss dringend ihre Prioritäten überdenken.

Interpretation und Bewertung 5: 

Unser desaströses Bildungswesen kann anhand dieser Zahlen endlich erklärt werden…

So könnte ich noch eine ganze Weile fortsetzen.

Wie gesagt, das war schon immer so und nun könnte man trefflich über jeden Ansatz diskutieren. Aber warum maßt sich ein Dienstleister für Kommunikation jetzt an, sich in meine Kommunikation einzumischen ? Warum überläßt er es nicht dem Leser, meine Sicht der Dinge richtig oder falsch zu finden? Wer maßt sich an, DIE WAHRHEIT zu kennen ?

Fake-News- Stempel , Uploadfilter und das Netzwerkdurchsetzungsgesetz eines Herrn Maas. Alles das sind Zensurmaßnahmen. Politik und Staat haben offenbar ein gemeinsames Ziel.

Ein selbst denkender Staatsbürger  ist es offenbar nicht.

Foto: cco pixabay

 

 

 

 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s