Wann feiern wir den Weltmänner-Tag ?

63 Prozent derjenigen, die in einer Partnerschaft leben, berichten davon, dass sie bereits Gewaltausübung vom Partner erlebt haben. 58 Prozent der Frauen und 68 Prozent der Männer . *( Zahlen entnommen aus B.Th.Leimbach „Männlichkeit leben“).

Von der Gewalt von Männern gegen Frauen hört man fast täglich, von den gewalttätigen Frauen sehr selten.

Warum nicht ?

  • Die geschlagenen Männer schämen sich und berichten fast nie öffentlich darüber.
  • Es passt nicht in die herrschende Ideologie, dass die Männer die Unterdrückten sind und Frauen die Unterdrücker. Dabei kann man bei jedem Supermarktbesuch die verbale Gewalt von Frauen gegen ihre Partner mitanhören.
  • Deshalb gibt es auch keine Männerhäuser, in denen Männer Zuflucht finden könnten und die dazugehörigen Institutionen. So z.B. einen Gleichberechtigungsbeauftragten , der sich um Männerrechte kümmert.

Dabei geht es den Männern offenbar (auch) nicht wirklich gut:

  • Zwei Drittel der Schulkinder mit Verhaltensauffälligkeiten und Lernschwierigkeiten sind Jungen.
  • 84 % der Drogenabhängigen sind Männer
  • Nach Scheidungen nehmen sich Männer sechsmal so häufig das Leben wie Frauen
  • Männer werden in sinnlosen Kriegen für die Machteliten dieser Welt verstümmelt und getötet
  • Männer haben in Sorgerechtsprozessen und Umgangsrecht mit ihren Kindern selten gute Chancen und sehen ihre Kinder nicht mehr, wenn die Mutter das nicht will
  • Männer sterben im Schnitt sieben Jahre früher als Frauen

Seit hundert Jahren kämpfen die Frauen für ihre Rechte, für Chancengleichheit und gegen Unterdrückung. Das ist gut so. Aber was tun die Männer für sich selbst?

Und warum wird von Medien , der Politik und Institutionen, dieses künstliche Gegeneinander konstruiert?

Liebe Männer, am Weltfrauentag möchte ich Euch ermutigen, ebenfalls laut zu werden gegen männerspezifische Ungerechtigkeit und Unterdrückung.

Lasst uns darüber ins Gespräch kommen, was Frauen brauchen und was Männer brauchen. Ein Weltmännertag neben einem Weltfrauentag wäre ein Anfang.

Foto: cco pexels

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s