7 Tage ohne Politik – ein Experiment

Ich will Euch von meinem Experiment berichten: 7 Tage ohne Politik.

Wer mich kennt, weiß, dass ich ein politisch sehr interessierter Mensch bin. Normalerweise lese ich pro Tag ein bis zwei Stunden verschiedene Zeitungen, höre Deutschlandfunk und orientiere mich auf den verschiedensten Blogs zum Zeitgeschehen.

Ich kann allerdings nicht behaupten , dass mich das glücklich macht. Eher im Gegenteil. Und genau deshalb möchte ich ausprobieren, was es mit mir macht, wenn ich all das, was mich erzürnt, beunruhigt und besorgt nicht mehr erfahre. Ich werde nur noch ( mal sehen, ob das überhaupt möglich ist) mein unmittelbares Umfeld wahrnehmen.

Also die nächsten 7 Tage…

  • kein Radio
  • keine Zeitung und Zeitschriften
  • kein Fernsehen ( gibts bei uns ohnehin ganz selten)
  • keine News übers Handy

Anstatt dessen …

  • Musik von der CD
  • Bücher

Meine Fragen an dies Experiment sind: 

  • Kann man sich überhaupt von dem politischen Tagesgeschehen abkoppeln ?
  • Was macht das mit meinem Lebensgefühl ?
  • Ist das verantwortungsvoll ? Stichwort „Demokratiekrise“ oder spielen wir inzwischen eigentlich nur noch Demokratie ?
  • Was werde ich in den frei gewordenen 2 Stunden des Tages tun ?
  • Wie geht es Euch damit ?

Ich werde berichten.

Eure Bri vom Meer ( in den nächsten 7 Tagen hinterm Mond)

P.S. Eins der ersten Bücher, die ich zu diesem Thema gelesen habe, war der Klassiker von Neil Postman „Wir amüsieren uns zu Tode“. Empfehlenswert !

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu “7 Tage ohne Politik – ein Experiment

  1. Auch ich bin ein politisch interessierter Mensch. Die heutige Situation im In- und Ausland hat mich leider dazu gebracht, oft die Ohren auf Durchzug zu stellen, sonst komme ich aus dem Ärgern, der Wut und der Resignation nicht mehr heraus. Dafür ist mir mittlerweile meine Restlebenszeit zu schade. Mir reicht schon, was an schlimmen Dingen in meinem direkten Umfeld passiert.

    Nutze die freigewordene Zeit für dich. Verwöhne dich, genieße die schönen Tage.
    …. und, ob die SPD unter 5 % fällt (schon meine Eltern waren traditionelle SPD-Wähler) ist mir mittlerweile vollkommen schnurz egal – selbst schuld, sag ich da nur.

    Liebe Grüße
    Karin

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s