Waldbaden – gut für Körper und Seele

Was hilft Euch, wenn Ihr Euch schlecht fühlt, unter Stress leidet, grübelt oder Euch angespannt fühlt ?

In dem überaus lesenswerten Buch von Manfred Spitzer“ Einsamkeit“ Die unerkannte Krankheit berichtet der Gehirnforscher von interessanten Studien , die in verschiedenen Ländern durchgeführt wurden :

So kann man mittels Magnetresonanztomografie (fMRT) herausfinden, dass ein 90-minütiger Spaziergang in der Natur depressive Stimmungen deutlich verbessert. Derselbe Spaziergang in der Stadt hat nicht die gleiche Wirkung.

In den USA fand man 2014 heraus, dass der Anteil des Baumbestandes in einer Wohngegend die seelische Gesundheit beeinflusst. Je mehr Bäume, desto besser geht es den Bewohnern.

Und in Japan konnte man schon 2010 feststellen, dass lediglich 15 Minuten im Wald reichen, um den Cortisolspiegel, den Blutdruck und den Puls zu vermindern.

Also: Ich weiß ja nicht, was Euer Arzt oder Apotheker empfiehlt. Manfred Spitzer würde Euch zum Waldbaden raten.

Quelle: Manfred Spitzer, Einsamkeit – Die unerkannte Krankheit, Droemer Verlag 2018

Foto: cco pexels

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s